Synchronschwimme Schwimmen Gesundheitssport
Kontakt Links Impressum

Am Wochenende fanden in der neuen Schwimmhalle „Glück Auf“ in Zwickau die Süddeutschen Synchronschwimmmeisterschaften statt. Mit 205 Teilnehmern aus 17 Vereinen war es  eine Rekordbeteiligung.

In 4 Altersklassen schwammen die Synchromädchen :  einzeln, als Solo, zu zweit, als Duett, als Gruppe und Kombination mit 4-10 Teilnehmerinnen.

Der 1. Schwimmclub Flamingo war Ausrichter dieser Mammutveranstaltung am Samstag und Sonntag, für die es viel Lob gab.

 

Dieses möchten wir an dieser Stelle allen Helfern vor und hinter den Kulissen weiter geben.

 

Gleichzeitig zeigten die Aktiven des Vereins tolle Leistungen.

 

Die Teilnehmerinnen des Ausrichters,  Johanna Gläser, Giulina Pampel,  Antonella Stengel und Annika Schmidt schafften sich im Wettkampf: Pflicht, mit den Plätzen 7,9,15 und 35 von 85 Starterinnen ihrer Altersklasse, eine sehr gute Ausgangsbasis für die folgenden Starts in Solo, Duett und Gruppe.

 

Besonders spannend ging es in der Ausscheidung der 11 Gruppen C zu.

Vier Teams erschwammen  in der Kür am Sonntag  ca. 50 Punkte.

Auf Grund ihrer super Pflichtleistungen und mit der flotten Vorführung der Kür hatten

die 4  Zwickauer Flamingos die Nase vorn und hielten auf dem Siegertreppchen stolz die Bronzemedaillien in den Händen.

Sie mussten sich nur von den favorisierten bayrischen Synchronis aus München und Neuburg geschlagen geben.

 

Giulina Pampel und Antonella Stengel bestritten auch den Wettbewerb Duett. Von 21 Duetten der Altersklasse 12-14 Jahre qualifizierten sich 12 für das Finale.

Die beiden Zwickauerinnen schafften die Teilnahme locker, aber das Glück war ihnen nicht so hold, so dass es am Ende der undankbare 4. Platz wurde.

Die Trainer waren jedoch sehr zufrieden, dass beide 17 Duette ihrer AK überholt hatten.

 

Die höchsten Anforderungen an die Schwimmerinnen werden im Solo gestellt, sie schwimmen allein im 25 x20 m- Becken und müssen sowohl  die 12 Wertungsrichter, als auch die Zuschauer beeindrucken.

Das vorherige Pflichtergebnis wird auch hier eingerechnet und entscheidet zudem über den Startplatz.

Wieder gelang  den Flamingos die Finalteilnahme. Mit den Plätzen 7 für Johanna, 8 für Giulina und 11 für Antonella fanden sich alle 3 in der vorderen Hälfte der 19 gemeldeten Solos

der 12-14-jährigen wieder.

 

Das interessierte Publikum konnte  am Wochenende die Spitzenschwimmerinnen Süddeutschlands von 12 bis 25 Jahren  bewundern. In den Finalen stellten sich 34 Einzelschwimmerinnen, 25 Paare,

23 Gruppen und 11 Kombinationen.

 

Der nächste Synchronschwimmhöhepunkt in der „ Glück Auf“  Schwimmhalle wird

der „ Pokal der Schwäne“ sein.

Der Ausrichter, der 1. Schwimmclub Flamingo Zwickau e.V. lädt dazu alle Interessenten  am Samstag, den 26.April ein.

Kinder und Jugendliche werden im Solo und Duett ab 14.00 Uhr um die Plätze schwimmen.