Synchronschwimme Schwimmen Gesundheitssport
Kontakt Links Impressum
Am Sonntag den 17.03.2018 fanden in der „Glück Auf“ Schwimmhalle in Zwickau die 28. Sächsischen Meisterschaften im Synchronschwimmen statt. Es starteten 44 Jugendschwimmerinnen aus 5 sächsischen Vereinen.
Die Meisterschaft bestand aus 4 einzelnen Figuren, die jede Teilnehmerin vor den kritischen Augen von 6 Wertungsrichtern allein vorführen musste, der sogenannten Pflicht, und Kürvorträgen.
Die Küren von 3-5 Minuten werden zu speziellen Musiken dargeboten, einzeln als Solo, paarweise als Duett, die Gruppe besteht aus 4-8 Teilnehmerinnen und die Kombination ist eine Mischform aus allen Küren mit 4-10 Wettkämpferinnen.
Diese Kürvorträge bewerten sogar 15 Wertungsrichter in Schwierigkeit, Ausführung und Künstlerischem Ausdruck.
Die Flamingos traten mit 10 Sportlerinnen an, 9 in der AK C und 1 in der AK B.Sie zeigten ihr Können in den Disziplinen: Pflicht, Solo, Duett, Gruppe und Kombination.
Mit 5 Siegen, 2 Bronzemeistertitel und 2 4. Plätze bei 7 Wettkämpfen dominierten sie bei diesen Sächsischen Meisterschaften klar und verwiesen die Vereine Post Dresden, DHFK Leipzig, SVV Plauen und Zwickau 04 auf die
Plätze. Schon in der Pflicht erarbeiteten sie sich einen Vorsprung.
Im Solo der Altersklasse B siegt Lina Marie Möckel von den Flamingos. Ihr Trainer, Rolf Windisch, äußerte sich zufrieden: „Lina ist auf einem guten Weg und gerüstet für die Süddeutschen Meisterschaften, die Mitte April in Zwickau
stattfinden.“
In der AK C dominierte die 15-jährige Lena Findeklee. Sie gewann die Pflicht und ihr Solo vor ihrer gleichaltrigen Konkurrentin Joann Niedelhoff. Ihre 1 Jahr jüngere Vereinskollegin Luise Wehner erhielt für die Pflicht und die Kür die
Bronzemedaille. Die gleichaltrigen Synchronschwimmerinnen Linda Weis und Amelie Ungethüm konnten sich über Urkunden für die Plätze 4 und 6 in Pflicht und Solo freuen.
Luise und Linda zeigten den Zuschauern ihr neues Duett. Sie wurden mit der Goldmedaille belohnt.
Ebenfalls Sachsenmeister wurde die Gruppe C des 1. SC Flamingo mit: Lena Findeklee, Victoria Otto, Luise Wehner, Linda Weis, Farina Horn, Amelie Ungethüm, Meropi Gkavzia, Emmelie Leupold und als Ersatz Daria Meschko.
Diese Synchronschwimmerinnen und Leonie Neupert und Lina Marie Möckel schwammen die Kombination zur Musik „Die Schöne und das Biest“.
Sie belegten Platz 4. „Es fehlt noch an der Gleichmäßigkeit“ stellte kritisch eine Wertungsrichterin fest.
Daran wollen die Flamingos und ihre Trainer bis zur Süddeutschen Meisterschaft arbeiten.
Sie findet vom 13.04.18 – 15.04.18 in Zwickau in der „ Glück Auf“ Schwimmhalle statt. Der Ausrichter, der 1. SC Flamingo Zwickau lädt dazu alle Interessierten recht herzlich ein. Es werden über 100 Teilnehmerinnen, die
besten Synchronschwimmerinnen aus Süddeutschland erwartet.
(Eintritt frei, Badeschuhe nicht vergessen)