Synchronschwimme Schwimmen Gesundheitssport
Kontakt Links Impressum

Am Sonntag den 12.03.2017 fanden in der „Glück Auf“ Schwimmhalle in Zwickau die 27. Sächsischen Meisterschaften im Synchronschwimmen statt. Es starteten 47 Jugendschwimmerinnen aus 5 sächsischen Vereinen.
9 Sportlerinnen des Schwimmclubs Flamingo Zwickau e.V. starteten im am stärksten besetzten Feld ( 22 TN) der 12 – 14-jährigen, 5 in der AK 15/16  mit 17 Starterinnen und 1 in der AK 17/18 mit 8 Starterinnen.
Die Flamingo-Mädchen zeigten ihr Können in den Disziplinen:  Pflicht, Solo, Duett, Gruppe und Kombination.
Mit 9 Siegen, 4 Vizemeistertiteln und 4 Bronzemeistertiteln bei 12 Wettkämpfen dominierten sie bei diesen 26.Sächsischen Meisterschaften klar und verwiesen Post Dresden, die DHFK Leipzig, Plauen und Zwickau 04 auf die Plätze. Schon in der Pflicht erarbeiteten sie sich einen Vorsprung.
In der AK A belegte Antonella Stengel nach der Pflicht mit 0,5 Punkten Rückstand den 2. Platz. Diesen Rückstand konnte sie in der Kür wettmachen und siegte im Solo mit 121,129 Punkten.  
Die Synchronschwimmtrainerin Sigrid Windisch freute sich sehr: “Der sehr gute Vortrag der neuen Solo Kür hat Antonella zur Goldmedaille verholfen.“
In der AK B belegten die Starterinnen Johanna Gläser, Katharina Wuttke und Leonie Neubert in der Reihenfolge die Plätze 1 bis3. Trainer Rolf Windisch äußerte sich sehr zufrieden „ der deutliche Vorsprung zeigt sich darin das diese 3 Aktiven, ebenso wie Antonella mit Wertungen um, oder über 60 Punkten eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigten und einen deutlicher Abstand ertzielten. Lina Marie Möckel überraschte als Neueinsteiger mit 52,347  Punkten und Stefanie Kvint ebenfalls neu in der Mannschaft, erreichte bei ihrem ersten Start immerhin 41,764 Punkte.“
Im Solo der Altersklasse B siegt Johanna Gläser mit 20 Punkten Vorsprung zur Zweitplatzierten.
Im Wettbewerb  Duett der 15 und 16 jährigen siegten Johanna Gläser und Katharina Wuttke mit ihrer technisch schwierigen Vorführung, die 4 anspruchsvolle Hebefiguren enthielt, vor der Konkurrenz mit deutlichem Vorsprung von über 15 Punkten.
Die anschließende Gruppe bildete für die AK AB den krönenden Abschluss, ebenfalls mit einem Sachsenmeistertitel.  Auch hier wurden fast 10 Punkte Vorsprung erreicht.
In der Altersklasse C dominierte die 14 jährige Lena Findeklee die Pflicht. Sie erhielt auch 6er Wertungen. Die 1 Jahr jüngere Linda Weis zeigte die zweitbeste Pflicht im Feld. Zufrieden äußerte sich die Trainerin Yvonne Findeklee „ die Plätzen 5, 8, 10 und 16 wurden von Synchronschwimmerinnen des 1. SC Flamingo Zwickau belegt, welche eine beachtliche Leistungssteigerungen nachwiesen. Meropi war erstmals dabei und belegte Platz 16 mit über 44 Punkten.“
Emmelie Leupold und Daria Meschko hatten krankheitsbedingt Trainingsausfälle und erreichten trotzdem 39 und 34 Punkte.
Im Solo der AK C zeigte Lena Findeklee (Platz 1) die beste Solokür. Linda Weis (Platz3) und Luise Wehner (Platz4), ein Jahr jünger, überzeugten ebenfalls.
Im Duettwettbewerb der 12 bis 14 jährigen  schwammen 2  Flamingo-Paare. Es war die Premiere der neuen Duettküren.
Luise Wehner und Linda Weis erhielten die Goldmedaille mit großem Vorsprung.
Farina Horn und Amelie Ungethüm erschwammen den 3. Platz.
 Gold erreichte die Gruppe der Flamingos mit diesen 4 Synchronmädchen  dazu Lena Findeklee und Meropi Gkavzia.
In der Kombination belegten die Flamingos Platz 3. Die 8 Aktiven waren die einzigen, welche in Gruppe und Kombination starteten und hielten, trotz fehlender Erholungspause mit der Konkurrenz mit.
Alle freuen sich schon jetzt auf die Süddeutschen AK Meisterschaften vom 31.03. bis 02.04.2017 in Augsburg und wollen ihre Leistungen dort bestätigen und verbessern.

2017 SAM 01

2017 SAM 02

2017 SAM 03